Angebote zu "Arten" (2 Treffer)

Kategorien

Shops

Arten von Investmentfonds
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: bestanden, Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven; Standort Wilhelmshaven, 8 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Seit den letzten Jahren hat sich das Anlegerverhalten in Deutschland nachhaltig gewandelt. Das Volumen der traditionellen Spareinlagen, Festgelder und Sparbriefe nahmen ab. Die Gelder wurden vermehrt in Aktien, Rentenpapiere und Investmentfonds angelegt. Auslöser waren unter anderem auch die Werbewirksamkeit der Aktienemissionen großer Unternehmen, die bei vielen Anlegern das Interesse an Aktien erst weckte. Allen voran die Einführung der Telekom-Aktie im Herbst 1996. Wohin diese Entwicklung führte, zeigte das Zerplatzen der sog. ´´Hi-Tech-Blase´´. Viele unerfahrende und auch erfahrende Anleger erlitten hohe Kursverluste. Nicht nur das Geld, sondern auch vor allem auch das Vertrauen in die Kapitalmärkte ging verloren. Doch gerade die jetzige Phase könnte ein guter Zeitpunkt sein, den Einstieg im Bereich der Beteiligungswerte wieder zu wagen. Die Stimmung ist so schlecht, durch die momentane Rezession, dass inzwischen das Interesse an Aktien sehr niedrig ist, und somit kommt es auch vor, dass es Aktien gibt, die, gemessen an dem Unternehmen selbst, unterbewertet sind. Doch für den privaten Anleger gestaltet es sich häufig schwierig, diese Werte zu analysieren, da ihm oft die Zeit und/oder das nötige Fachwissen fehlt. Eine Alternative ist ein Engagement in Investmentfonds. Für den Anleger wiederum stellt sich die Frage, in welchen Fonds er investieren soll. Es existieren mittlerweile über 7.700 Investmentfonds auf dem deutschen Kapitalmarkt. Doch lässt sich durch eine Kategorisierung der Fonds ein recht guter Überblick verschaffen. Genau diese Kategorisierung wird im Folgenden erarbeitet werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 23.11.2017
Zum Angebot
Das 1. Handbuch für Sachwertberater - Projekt M...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bernd M. Schmid präsentiert in diesem Buch, warum und wie der Vertrieb von Sachwerten funktioniert und worauf jeder »Vertriebler« achten sollte, damit der Besuch bei einem potentiellen Neukunden oder einem Geschäftspartner für beide Seiten erfolgreich verläuft. Er gibt hier ein paar Rezepte, die Du von der bisherigen Literatur über Vertrieb oder auch Network Marketing sehr wahrscheinlich noch nicht kennst. David Vandeven schreibt: »Bernd M. Schmid ist als Autor bekannt, sein Wissen und seine Leidenschaft zu Sachwerten auf verständliche Art und Weise zu transportieren. Dieses Buch gibt dem Leser die Möglichkeit sich in das Thema hinein zu versetzen und dient als Geländer. Man spürt seine Leidenschaft und Beweggründe, die dabei helfen die Werte von Unabhängigkeit und Freiheit zu verstehen und zu leben. Jeder Berater der sich mit dieser Thematik beruflich und auch privat auseinander setzt, findet hier wertvolle Informationen und Ansätze dies in seine Arbeitsweise mit einfließen zu lassen. Mir ist Bernd Schmid nicht nur zum Freund geworden, sondern auch zu einem Mentor in diesem Bereich.« Bernd M. Schmid stellt Ihnen kostenfrei und unverbindlich das »D-A-CH für Freie Berater« zur Verfügung. Das D-A-CH setzt sich aus den Abkürzungen - D für Deutschland, - A für Österreich und - CH für die Schweiz zusammen. Aufgrund der vorherrschenden Situation am Finanzmarkt und möglichen Szenarien stellt sich die Frage, wie sich jeder am besten darauf vorbereiten kann. Die Finanzen müssen gesichert und krisenfest gemacht werden. Das derzeitige Finanzwesen ist in Europa seit über 60 Jahren relativ stabil, d. h. wir haben keinen Währungskollaps oder keine ernsthafte Störung im Gegensatz zu vielen anderen Ländern erlebt. Daher kann sich kaum jemand vorstellen, dass es so etwas überhaupt geben kann. Unsere älteren Mitbürger, welche die Währungsreformen im letzten Jahrhundert noch miterlebt haben, können aber durchaus ein Lied davon singen. Geld ist für uns zu einer gut funktionieren den Selbstverständlichkeit geworden, die allerdings kaum jemand konkret beachtet, was sich möglicherweise schon sehr bald als fatal herausstellen könnte. Viele unserer Aktivitäten und unserer Planungen beruhen auf Geld, also auf einer berechen- und kalkulierbaren finanziellen Basis. Wir könnten allerdings noch weiter gehen und sagen, unser ganzes Leben hängt vom Geld ab. Wenn diese Grundlage nun in Gefahr kommt, wenn geschaffene Werte sich plötzlich in Luft auflösen, Kalkulationsgrundlagen entfallen, zieht es den Menschen den Boden unter den Füssen weg. Daher können wir nur jedem raten, hierfür die bestmögliche Vorsorge zu treffen. Der erste, sehr wichtige Schritt ist, alle Geldanlagen und Vermögenswerte zu prüfen, denn die meisten Anlageformen beinhalten im Falle einer Krise große Risiken und werden starke Verluste, bis hin zum Totalverlust, aufweisen. Daher bleibt den Menschen überhaupt nichts anderes übrig, als sich zunächst einen Überblick verschaffen. Sie sollten dies allerdings nicht mit einem konventionellen Berater, der die üblichen Anlagen wie Lebensversicherungen, Bausparverträge, Festgelder, Rentensparpläne, Schatzbriefe, Anleihen, Zertifikate und der gleichen empfiehlt und die Finanzkrise klein redet und zu seinen Kunden sagt: »Darüber brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen. Ihr Geld ist sicher!« Einen »Freien Berater« in Ihrer Nähe finden Sie unter http://www.dach-freie-berater.de

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot