Angebote zu "Zertifikate" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

Handbuch Geldanlage - Aktien, Fonds, Anleihen, ...
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr wissen als der Berater! Schützt Gold vor Krisen? Wie funktionieren Fonds? Welche Zinsanlagen bringen auch im Zinstief Renditen? Was ist ein Fintech? Und ist es sinnvoll, Geld in diese neue Anlageform zu stecken? Diese Fragen und noch viel mehr beantworten die Experten von Finanztest umfassend im Handbuch Geldanlage. Es ist Nachschlagewerk und Ratgeber zugleich: Von Aktien über Crowdfunding und Immobilien bis zu Zertifikaten stellen die Finanztest-Spezialisten alle wichtigen Geldanlagen vor, benennen klar ihre Vor- und Nachteile, sagen, für wen sie sich eignen und um welche Sie besser einen Bogen machen. So holen Sie mehr raus aus Ihrem Geld und haben endlich den Durchblick in Sachen Geldanlage.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Handbuch Geldanlage - Aktien, Fonds, Anleihen, ...
33,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Mehr wissen als der Berater! Schützt Gold vor Krisen? Wie funktionieren Fonds? Welche Zinsanlagen bringen auch im Zinstief Renditen? Was ist ein Fintech? Und ist es sinnvoll, Geld in diese neue Anlageform zu stecken? Diese Fragen und noch viel mehr beantworten die Experten von Finanztest umfassend im Handbuch Geldanlage. Es ist Nachschlagewerk und Ratgeber zugleich: Von Aktien über Crowdfunding und Immobilien bis zu Zertifikaten stellen die Finanztest-Spezialisten alle wichtigen Geldanlagen vor, benennen klar ihre Vor- und Nachteile, sagen, für wen sie sich eignen und um welche Sie besser einen Bogen machen. So holen Sie mehr raus aus Ihrem Geld und haben endlich den Durchblick in Sachen Geldanlage.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Sorge vor für Wohlstand im Alter - mit Aktien, ...
11,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nicht wenige Deutsche sind in der Krise aus Angst vor Wertverlust ihres Geldes in Sachwerte wie Immobilien und Edelmetalle geflüchtet, weil Sachvermögensbesitzer gegenüber Geldbesitzern im Vorteil sind. Denn ein Haus bleibt ein Haus und ein Kilogramm Gold bleibt ein Kilogramm Gold, während Geldbesitzer mit ihren Spar- und Festgeldern, Bausparverträgen, Staatspapieren (z.B. Bundesschatzbriefen), Schuldverschreibungen, Zertifikaten, Kapitallebens- und Rentenversicherungen reale Kaufkraftverluste hinnehmen müssen. Weniger beachtet wird, dass für eine langfristige Zukunftsvorsorge Aktien eine bessere Anlageentscheidung sind. Mit einer Unternehmensbeteiligung erwerben Anleger reale Werte wie Maschinen, Grundstücke, Patente und Lizenzen. Sie erwerben aber auch Eigentumsrechte an liquiden Mitteln und Finanzanlagen. Beim gut geführten Unternehmen überwiegen eindeutig die Sachwerte. Der Wert solcher Unternehmen fiel nach Währungsreformen auch nie auf null. Und auch der Staat kann den Besitz von Anteilen an Unternehmen nicht einfach untersagen. Der Gold- und Silberbesitz wurde hingegen schon einmal in den USA (1933) verboten. Und auch die Immobilienbesitzer in Deutschland wurden 1924 über eine Hauszinssteuer zur Kasse gebeten. Natürlich werden die Risiken bei Aktien nicht verschwiegen. Aktien können schwanken. Analysten bewerten Aktien nicht nur nach den Sachwerten, sondern vor allem nach dem Geschäftsmodell und den Gewinnaussichten. Solche Einschätzungen weichen oft von den tatsächlichen materiellen Werten der Unternehmen ab. Und Unternehmen können sogar in Insolvenz gehen. Dann wären die Werte verloren. Bei Unternehmen mit einem entsprechenden soliden Geschäftsmodell ist dies nicht der Fall. Unternehmen, die sich um den wirklichen Bedarf der Menschen kümmern, haben sowohl die verschiedenen Währungsreformen überstanden als auch alle folgenden Krisen nach dem 2. Weltkrieg. Immer war es falsch, in Krisen den Kopf in den Sand zu stecken. Langfristig schneiden Aktien besser als andere Anlageformen ab. Von der richtigen Aktienauswahl hängt der Erfolg der Zukunftsvorsorge entscheidend ab. Was man über Aktien wissen sollte wird daher im ersten Kapitel dargestellt. Wie ein Vermögensaufbau mit Aktien, Immobilien und Edelmetallen aussehen könnte, wird in einem zweiten Kapitel behandelt. Der Autor arbeitet in 11 Bedarfsfeldern heraus, wo die Bedürfnisse der Menschen in den nächsten Jahren liegen und welche Unternehmen diesen Wünschen am besten gerecht werden. Im Blickfeld stehen Ernährung, Wasser, Hygiene und Schönheitspflege, Schöner Wohnen, Mobilität, Internet und mobile Kommunikation, Sicherheit, Gesundheit, Luxus, Energie und metallische Rohstoffe. Es wird belegt, dass bei entsprechender Auswahl von geeigneten Unternehmen trotz Krise und Inflationsanstieg das Geld der Anleger gesichert und sogar vermehrt werden kann. Investitionen in Aktien sind ein wirksamer Schutz vor Inflation! Dr.rer.pol. Bernd Schepeler ist im Ruhestand. In der DDR war er Offizier und Hochschullehrer. In der BRD arbeitete er als freiberuflicher Dozent,als Kreditreferent und Bankmitarbeiter. Seine Veröffentlöichungen: Verkaufen im Osten (1996), Die Bank, die hier zu Hause ist (1998),Visionen kaufen (2000), Dialog mit der Kanzlerin (2007), Die Linke im Fadenkreuz (2010), Sorge vor für Wohlstand im Alter (2012) u.a.m.

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 12.12.2017
Zum Angebot
Das 1. Handbuch für Sachwertberater - Projekt M...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Bernd M. Schmid präsentiert in diesem Buch, warum und wie der Vertrieb von Sachwerten funktioniert und worauf jeder »Vertriebler« achten sollte, damit der Besuch bei einem potentiellen Neukunden oder einem Geschäftspartner für beide Seiten erfolgreich verläuft. Er gibt hier ein paar Rezepte, die Du von der bisherigen Literatur über Vertrieb oder auch Network Marketing sehr wahrscheinlich noch nicht kennst. David Vandeven schreibt: »Bernd M. Schmid ist als Autor bekannt, sein Wissen und seine Leidenschaft zu Sachwerten auf verständliche Art und Weise zu transportieren. Dieses Buch gibt dem Leser die Möglichkeit sich in das Thema hinein zu versetzen und dient als Geländer. Man spürt seine Leidenschaft und Beweggründe, die dabei helfen die Werte von Unabhängigkeit und Freiheit zu verstehen und zu leben. Jeder Berater der sich mit dieser Thematik beruflich und auch privat auseinander setzt, findet hier wertvolle Informationen und Ansätze dies in seine Arbeitsweise mit einfließen zu lassen. Mir ist Bernd Schmid nicht nur zum Freund geworden, sondern auch zu einem Mentor in diesem Bereich.« Bernd M. Schmid stellt Ihnen kostenfrei und unverbindlich das »D-A-CH für Freie Berater« zur Verfügung. Das D-A-CH setzt sich aus den Abkürzungen - D für Deutschland, - A für Österreich und - CH für die Schweiz zusammen. Aufgrund der vorherrschenden Situation am Finanzmarkt und möglichen Szenarien stellt sich die Frage, wie sich jeder am besten darauf vorbereiten kann. Die Finanzen müssen gesichert und krisenfest gemacht werden. Das derzeitige Finanzwesen ist in Europa seit über 60 Jahren relativ stabil, d. h. wir haben keinen Währungskollaps oder keine ernsthafte Störung im Gegensatz zu vielen anderen Ländern erlebt. Daher kann sich kaum jemand vorstellen, dass es so etwas überhaupt geben kann. Unsere älteren Mitbürger, welche die Währungsreformen im letzten Jahrhundert noch miterlebt haben, können aber durchaus ein Lied davon singen. Geld ist für uns zu einer gut funktionieren den Selbstverständlichkeit geworden, die allerdings kaum jemand konkret beachtet, was sich möglicherweise schon sehr bald als fatal herausstellen könnte. Viele unserer Aktivitäten und unserer Planungen beruhen auf Geld, also auf einer berechen- und kalkulierbaren finanziellen Basis. Wir könnten allerdings noch weiter gehen und sagen, unser ganzes Leben hängt vom Geld ab. Wenn diese Grundlage nun in Gefahr kommt, wenn geschaffene Werte sich plötzlich in Luft auflösen, Kalkulationsgrundlagen entfallen, zieht es den Menschen den Boden unter den Füssen weg. Daher können wir nur jedem raten, hierfür die bestmögliche Vorsorge zu treffen. Der erste, sehr wichtige Schritt ist, alle Geldanlagen und Vermögenswerte zu prüfen, denn die meisten Anlageformen beinhalten im Falle einer Krise große Risiken und werden starke Verluste, bis hin zum Totalverlust, aufweisen. Daher bleibt den Menschen überhaupt nichts anderes übrig, als sich zunächst einen Überblick verschaffen. Sie sollten dies allerdings nicht mit einem konventionellen Berater, der die üblichen Anlagen wie Lebensversicherungen, Bausparverträge, Festgelder, Rentensparpläne, Schatzbriefe, Anleihen, Zertifikate und der gleichen empfiehlt und die Finanzkrise klein redet und zu seinen Kunden sagt: »Darüber brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen. Ihr Geld ist sicher!« Einen »Freien Berater« in Ihrer Nähe finden Sie unter http://www.dach-freie-berater.de

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
ABAKKANA - Wer Du wirklich bist!
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Schon immer interessierten sich die Menschen für das, was die Zukunft bringen wird. Das war in der Vergangenheit und ist auch in der Gegenwart des Jahres 2019 noch so, in der Markus, Magdalena und Paulo von Visionen verunsichert sind. Doch was haben diese Visionen zu bedeuten? »Der Mix der verschiedenen Visionen halten den Leser in einer ständig anhaltenden Spannung und lassen eine mystische Geschichte entstehen, die Kultstatus erlangen könnte!« Doreen Douglas »Pflichtlektüre für Jeden, der am Leben interessiert ist!« David Vandeven Zitiert aus dem e-Book: »Wünsche«, sagte Magicus, als er mit meiner Einweihung in die Geheimnisse der Abakkaner fort fuhr, »sind positive Gedanken, die wir uns machen, wenn wir uns nach etwas sehnen, das wir im Moment nicht besitzen! Und Ängste sind negative Gedanken, die wir haben, wenn wir wollen, dass etwas nicht geschieht. Der Gedanke ist immer der Vater aller Dinge. Die meisten Imbarer kennen diesen Satz, aber kaum einer kennt die wahre Bedeutung, geschweige denn die gewaltige Tragweite dieses Satzes, denn mit einem Gedanken fängt Alles an!« »Alles! Jeder Gedanke, den Du je gedacht hast, jede Phantasie, die Du Dir erlaubt hast, alle Worte, die Du je gesprochen hast, sind entweder schon wirklich eingetreten oder warten noch in Deinem Unterbewusstsein darauf, Deine Wirklichkeit zu werden. Gedanken sind die wahren Lebensspender, denn sie sterben niemals und können nie zerstört werden. Du hast sie benutzt, um jeden Augenblick Deines Lebens zu erschaffen...« Bernd M. Schmid stellt Ihnen kostenfrei und unverbindlich das »D-A-CH für Freie Berater« zur Verfügung. Das D-A-CH setzt sich aus den Abkürzungen - D für Deutschland, - A für Österreich und - CH für die Schweiz zusammen. Aufgrund der vorherrschenden Situation am Finanzmarkt und möglichen Szenarien stellt sich die Frage, wie sich jeder am besten darauf vorbereiten kann. Die Finanzen müssen gesichert und krisenfest gemacht werden. Das derzeitige Finanzwesen ist in Europa seit über 60 Jahren relativ stabil, d. h. wir haben keinen Währungskollaps oder keine ernsthafte Störung im Gegensatz zu vielen anderen Ländern erlebt. Daher kann sich kaum jemand vorstellen, dass es so etwas überhaupt geben kann. Unsere älteren Mitbürger, welche die Währungsreformen im letzten Jahrhundert noch miterlebt haben, können aber durchaus ein Lied davon singen. Geld ist für uns zu einer gut funktionieren den Selbstverständlichkeit geworden, die allerdings kaum jemand konkret beachtet, was sich möglicherweise schon sehr bald als fatal herausstellen könnte. Viele unserer Aktivitäten und unserer Planungen beruhen auf Geld, also auf einer berechen- und kalkulierbaren finanziellen Basis. Wir könnten allerdings noch weiter gehen und sagen, unser ganzes Leben hängt vom Geld ab. Wenn diese Grundlage nun in Gefahr kommt, wenn geschaffene Werte sich plötzlich in Luft auflösen, Kalkulationsgrundlagen entfallen, zieht es den Menschen den Boden unter den Füssen weg. Daher können wir nur jedem raten, hierfür die bestmögliche Vorsorge zu treffen. Der erste, sehr wichtige Schritt ist, alle Geldanlagen und Vermögenswerte zu prüfen, denn die meisten Anlageformen beinhalten im Falle einer Krise große Risiken und werden starke Verluste, bis hin zum Totalverlust, aufweisen. Daher bleibt den Menschen überhaupt nichts anderes übrig, als sich zunächst einen Überblick verschaffen. Sie sollten dies allerdings nicht mit einem konventionellen Berater, der die üblichen Anlagen wie Lebensversicherungen, Bausparverträge, Festgelder, Rentensparpläne, Schatzbriefe, Anleihen, Zertifikate und der gleichen empfiehlt und die Finanzkrise klein redet und zu seinen Kunden sagt: »Darüber brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen. Ihr Geld ist sicher!« Einen »Freien Berater« in Ihrer Nähe finden Sie unter http://www.dach-freie-berater.de

Anbieter: ciando eBooks
Stand: 07.11.2017
Zum Angebot
Die Buy-and-Hold-Bibel (eBook, PDF)
25,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Einleitung ´´Das Problem der Armut liegt darin, dass sie dich all deine Zeit kostet.´´ Willem de Kooning, US-amerikanischer Maler Der Verlauf der neun Jahre seit dem Platzen der Dotcom-Blase im Frühjahr 2000 hat wohl dem letzten Zweifler vor Augen geführt: Es ist etwas faul im Staate Dänemark. Die Finanzbranche kann ihre großspurigen Versprechen nicht einlösen. Sie verheißt zweistellige Renditen, verspricht, ´´den Markt zu schlagen´´, bietet angeblich sichere Produkte oder sogenannte ´´Absolute-Return´´-Fonds und -Zertifikate, die ihre hohen Kauf- und Nebenkosten schnell wieder erwirtschaften. Ein Blick in die Depots privater Kunden zeigt in den meisten Fällen ein ganz anderes Bild: horrende Jahresverluste zu Beginn dieses Jahrtausends wie auch 2008/2009 und langfristige Nettorenditen, die nicht einmal die Inflation ausgleichen. Angesichts solch desaströser Ergebnisse haben viele Anleger inzwischen frustriert aufgegeben und ihre überteuerten Fonds oder wackeligen Zertifikate verkauft, dabei aber bittere Verluste realisiert. Bei der Niederschrift dieses Buches im Frühjahr 2009 befand sich die ganze deutsche Bankbranche nicht nur in einem tiefen Branchenabschwung, sondern - schlimmer noch - inmitten einer im Nachkriegsdeutschland einmaligen Vertrauenskrise, in die sie sich selbst hineinmanövriert hatte: mit überkomplexen Produkten, überhöhten und vielfach versteckten Nebenkosten, die oft mehr als die Hälfte der Bruttorendite auffressen, mit Renditeversprechen, die nicht nur verfehlt werden, sondern in oftmals dramatischen Verlusten münden, und mit einem kurzfristig orientierten Vertrieb, der aus Provisionsgründen mit Methoden operiert, die oft genug denen einer Drückerkolonne nahekommen. Anlegern, die nach neuen Wegen suchen, eröffnen sich zwei Alternativen. Die erste besteht darin, fortan nur noch in Sparbücher und Festgelder zu investieren. Auf diese Weise kann man allerdings kein Vermögen bilden, sondern lediglich das bestehende Kapital konservieren. Nach Kosten und Steuern liegt die inflationsbereinigte Rendite dieser Anlageformen ziemlich genau bei null - ist aber immerhin nicht negativ, wie es bei vielen angeblich sicheren Bankprodukten in der Vergangenheit der Fall war. Die zweite Alternative richtet sich an jene Anleger, die sich vorgenommen haben, mit ihrem Sparkapital langfristig und realistisch Vermögen zu erwirtschaften, anstatt nur den vorhandenen Grundstock zu bewahren. An diese Anleger richtet sich Die Buy-and-Hold-Bibel. Sie bietet dem Leser einen doppelten Nutzen: Sie präsentiert detailliert die langfristigen Renditen aller wichtigen Anlageklassen (in der Fachsprache ´´Asset-Klassen´´ genannt). Kein anderes deutschsprachiges Investmentbuch für Privatanleger bietet eine derart umfassende, globale und bis zu 200 Jahre zurückreichende Zusammenstellung der historischen Ertragskraft sämtlicher Asset-Klassen: vom DAX über weltweite Nebenwerte und Schwellenländeraktien sowie Unternehmensanleihen, Staatsanleihen, Gold und Rohstoffe bis hin zu deutschen Immobilienpreisen und Sparbuchanlagen, um nur einige zu nennen. Nichts, was für Anleger im deutschsprachigen Raum von Bedeutung sein könnte, wird ausgelassen. Sie stellt einen simplen, sehr langfristig orientierten und leicht umzusetzenden Investmentansatz vor, der als ´´Indexing´´ oder ´´passiv Investieren´´ bezeichnet wird - einen Ansatz, der auf Indexinvestmentfonds und Exchange Traded Funds (ETFs) beruht, den mit Ausnahme des Sparkontos einfachsten und transparentesten Anlageprodukten überhaupt. Buy-and-Hold-Indexing gründet auf der Modernen Portfoliotheorie, einem Wissensgebäude, für dessen Erforschung bislang fünf Wirtschaftsnobelpreise vergeben wurden. Diese Theorie ist zwar mathematisch komplex begründet, aber in ihren Schlussfolgerungen verblüffend leicht zu verstehen und umzusetzen. Einfachheit und wissenschaftlicher Hintergrund sind die entscheidenden Bausteine einer umsetzbaren, seriösen Alternative zu dem Schlamassel, in das uns die Finanzbranche und die Finanzmedien hineingeführt haben: Erstere, weil sie von kurzfristigem Denken beherrscht wird und uns möglichst oft neue, überteuerte Produkte verkaufen will, und Letztere, weil sie mit populistischen Schlagzeilen ihre Auflagen oder Klickraten und ihre Werbeeinkommen steigern wollen, statt ihre Leser objektiv zu informieren. Beide, indem sie mangelndes Wissen und die Neigung der Anleger zu unüberlegten Spontanentscheidungen schamlos ausbeuten. Die Vorteile des in diesem Buch dargestellten

Anbieter: buecher.de
Stand: 05.04.2018
Zum Angebot